Mirko Bonné: Nie mehr Nacht

Schöffling & Co, Frankfurt am Main, 2013

Das Glück der Melancholie.

Mirko Bonné, 1965 in Tegernsee geboren, lebt seit 1975 in Hamburg und hat eine lange Liste an Übersetzer-, Förder-, und Literaturpreisen vorzuweisen. Seine Romane sind getragen von einer eigentümlichen Stimmung. Es ist eine Stimmung die entsteht aus dem Wissen, dass alles, was wir leben und erleben immer nur eine Möglichkeit ist, begleitet von der Traurigkeit über den Verlust des Ungelebten. Weiterlesen „Mirko Bonné: Nie mehr Nacht“

Horizon Report > 2014 Higher Education Edition

Der Horizon Report zeigt wieder einmal die Diskrepanz zwischen der Mediennutzung in der Alltagswelt und in der Lehre. Vor allem in der Lehrendenausbildung ist es höchste Zeit, Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation zu implementieren. Es geht dabei nicht um technische Tools, sondern um ein Umdenken in der Lehre, das für die Studenten von großer Bedeutung ist: Vom konsumierenden zum gestaltenden Studenten. Die Veränderungsprozesse, hin zum kollaborativen Arbeiten und kreativen Selbstmachen sind längst eingeläutet. Weiterlesen „Horizon Report > 2014 Higher Education Edition“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑